Deutsch
Gamereactor
Kritiken
Spelunky 2

Spelunky 2

Mossmouth ist mit einer Fortsetzung zurückgekehrt, die neue Ideen einbringt und gleichzeitig den Geist des Originals einfängt.

  • Mike Holmes

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Mal abgesehen von ein paar Bungie-Games, die ich viel zu viel gespielt habe, gab es in den letzten zehn Jahren im Grunde nur zwei Spiele, zu denen ich immer wieder zurückgekehrt bin: Crusader Kings 2 und Spelunky. Vor drei Wochen lag dann plötzlich Crusader Kings 3 auf meinem Schreibtisch und jetzt habe ich ein richtiges Sequel von Spelunky bekommen - was für eine Zeit! Der Action-Plattformer von Mossmouth verbindet Roguelike-Mechaniken wunderbar mit pixel-perfektem Gameplay und sorgt dadurch für eine der tollsten Videospielerfahrungen, die ich in diesem Jahr hatte.

Natürlich hätten meine und die Erwartungen aller Fans an den Nachfolger nicht größer sein können. Ich bin deshalb froh euch berichten zu können, dass Spelunky ein Meisterwerk des Plattforming-Designs geworden ist und den originalen Indie-Titel somit mehr als würdig fortsetzt. Beim Nachfolger wurde Mossmouth ein wenig von Blitworks unterstützt, zusammen haben sich die beiden Studios alles genommen, was das Original so großartig gemacht hat, um darauf aufzubauen. Das Resultat ist ein Spiel voller Geheimnisse, Action, Hoffnung, Zweifel und mehr Neustarts, als ich zugeben will.

Der Tod ist nach wie vor ein wichtiger Bestandteil der Gameplay-Schleife. Es ist ein brutal schweres Spiel, das keine Gefangenen macht. Trotzdem ist es nie unfair (auch wenn es oft grausam zu uns ist) und meistens ist mangelnde Aufmerksamkeit schuld am eigenen Ableben - ein übersehene Falle, eine fatale Fehleinschätzung oder unnötiger Wagemut. Die meiste Zeit sind unsere Fehlentscheidungen die Ursache für den Neustart, aber das Scheitern ist gleichzeitig auch Ansporn, beim nächsten Durchgang alles besser zu machen.

Spelunky 2Spelunky 2
Man könnte Spelunky wegen der zuckersüßen Optik für ein Kinderspiel halten, aber es dauert nicht lange, bis man Höhlenmenschen in Speerfallen lockt.

Spelunky bedient sich bei den aktuellen Roguelikes, denn Fehler werden mit Permadeath bestraft und uns erwarten prozedural generierte Level. Wenn wir sterben, beginnen wir danach in einer völlig neuen Welt. Genau wie beim Vorgänger ist auch hier die automatisierte Erstellung der Level richtig gut gelungen, denn sie stellt uns stets vor knifflige Aufgaben. Ein falscher Schritt ist schnell unser Todesurteil.

Der tödlichen Herausforderung wird eine wunderbare Story gegenübergestellt, die wirklich richtig niedlich ist. Wir übernehmen die Rolle von Ana, dem kleinen Mädchen des Spelunky-Typens, das sich auf den Weg zum Mond macht, um nach ihren vermissten Eltern zu suchen. Dort angekommen, stößt Ana auf ein mysteriöses Höhlensystem und ein neues Abenteuer beginnt. Man könnte Spelunky wegen der zuckersüßen Optik für ein Kinderspiel halten, aber es dauert nicht lange, bis Ana (oder einer der anderen freischaltbaren Charaktere) auf peitschenschwingende Gegner und explosive Händler trifft, oder Höhlenmenschen in Speerfallen lockt.

Abgesehen von der Geschichte, gab es das alles auch im Vorgänger - was ist also der große Unterschied? Reden wir zuerst ein wenig über den Auftakt: Dwelling ist das erste Level und es ist in vier Abschnitte aufgeteilt (und somit ähnlich wie die Minen aus dem ersten Teil aufgebaut). Zunächst einmal wären da die neuen Gegnertypen. Ich hasse sie, aber sie sind alle brillant, denn sie sind auch der Grund, warum man sich stets genau überlegen muss, wie man die jeweilige Situation angehen will. Die gehörnten Echsen können sich zu einem Ball aufrollen, Fahrt aufnehmen und euch umrollen - tödlich, wenn ihr grade nur wenige Fluchtmöglichkeiten habt. Die Höhlenmaulwürfe sind dagegen im Schlamm verborgen, tauchen plötzlich auf und verschwinden genauso schnell wieder.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Spelunky 2Spelunky 2
Spelunky ist nicht nur ein Abenteuer für Solospieler, denn der Mehrspielermodus wurde mit einigen anpassbaren Spielvarianten aufgemotzt.

Diese neuen Widersacher (und einige mehr, aber das werdet ihr auf die harte Tour noch früh genug selbst herausfinden) sind harte Nüsse und am Ende wartet noch der Boss des aktuellen Abschnitts auf uns. Mossmouth versucht das Ganze mit ein paar zusätzlichen Neuerungen auszugleichen: Truthähne können geritten oder zurück zu bestimmten NPCs gebracht werden, aber wir können uns aus ihnen auch ein köstliches Mahl zubereiten, um unsere Gesundheit zu regenerieren. Und wir dürfen wieder unseren Mops retten und dadurch zusätzliche Gesundheit zwischen den Missionen bekommen. Der kleine Kerl ist diesmal sogar etwas offensichtlicher platziert.

Während der Erkundungstouren stoßen wir auf viele weitere, subtile Veränderungen: Wir finden unterschiedliche Reittiere, die uns wiederum neue Möglichkeiten eröffnen, gleichzeitig jedoch auch mit Risiken einhergehen. Es gibt geheime Räume, die durch versteckte Türen miteinander verbunden sein können und knifflige Fallen müssen umgangen werden, ehe die richtig fette Beute vor uns liegt. In Spelunky 2 geht wieder richtig viel vor sich und nicht alles ist sofort offensichtlich. Das gilt besonders für das erweiterte Inventar, denn von manchem Krempel, den wir unterwegs finden, ist der Nutzen nicht sofort ersichtlich und wir müssen folglich ein wenig experimentieren.

Ich weiß, dass es Spieler gibt, die es lieben, nicht ständig an der Hand gehalten zu werden. Obwohl ich es auch mag, den Dingen selbst auf den Grund zu gehen, finde ich, dass Spelunky 2 manchmal unnötig abstrus geraten ist. Ein bisschen mehr Klarheit hätte mir einigen Frust erspart, aber das ist wirklich mein einziger Kritikpunkt.

Spelunky 2Spelunky 2
Der Action-Plattformer von Mossmouth verbindet Roguelike-Mechaniken wunderbar mit pixel-perfektem Gameplay.

Der Vorgänger war relativ linear, aber in Spelunky 2 verzweigen sich die Pfade nach der ersten Welt bereits. Wir können in den Dschungel reisen, Volcana erkunden oder ein wenig mit der neuen Physik von Flüssigkeiten herumexperimentieren. Jedes neue Gebiet stellt eine ganz eigene Herausforderung an uns dar, denn wir dürfen uns nie auf unseren Lorbeeren ausruhen und müssen stets an neuen Strategien arbeiten. Die Gameplay-Schleife ist sehr einnehmend, das war ja schon beim ersten Teil so und der Nachfolger baut die erfolgreiche Formel noch weiter aus.

Aber Spelunky ist nicht nur ein Abenteuer für Solospieler, denn der Mehrspielermodus wurde mit einigen anpassbaren Spielvarianten aufgemotzt und eignet sich deshalb toll fürs lokale Spielen. Gegen Bots zu spielen macht keine Freude, aber ich hatte viel Spaß damit, meinen Familienmitgliedern in der Arena Bomben an den Kopf zu werfen. Im Koop-Modus können sich vier Spieler zusammentun und sich zusammen in das Abenteuer stürzen. Wenn euer Partner ins Gras beißt, wird er zu einem Geist, bis ihr ihn im nächsten Level an einem Sarg wiederbelebt. Das funktioniert großartig und wir können uns jetzt auch Online zum Koop verabreden.

Spelunky 2 bietet genug Innovationen, um sich frisch anzufühlen und trotzdem bleibt die Brillanz des Vorgängers an den richtigen Stellen erhalten. Es gibt so viele tolle und aufregende Dinge zu entdecken und das belohnt unseren Erkundungsdrang. Ein wenig mehr Klarheit wäre an einigen Stellen hilfreich gewesen, aber wir haben hier einen klaren GOTY-Anwärter und eines der packendsten Roguelikes, das ich je gespielt habe. Der brutale Schwierigkeitsgrad wird einige Spieler abschrecken, aber wer die Herausforderung liebt, hat hier einen modernen Klassiker vor sich und ein gutes Beispiel für einen perfekten Nachfolger.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
10 Gamereactor Deutschland
10 / 10
+
spielt sich wie ein Traum, so viel Nuancen, Gameplay-Systeme ergeben wunderbaren Eintopf, endlos wiederholbar, neue MP-Modi.
-
von Zeit zu Zeit kann es sich unnötig abstrus anfühlen,
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte

Spelunky 2Score

Spelunky 2

KRITIK. Von Mike Holmes

Mossmouth ist mit einer Fortsetzung zurückgekehrt, die neue Ideen einbringt und gleichzeitig den Geist des Originals einfängt.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.