Deutsch
Gamereactor
News

Star Wars: EA wird Disney-Marke weiterhin unterstützen

Im Krieg der Sterne möchte EA nicht auf der falschen Seite stehen.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Die Tatsache, dass die exklusiven Veröffentlichungsrechte der Star-Wars-Lizenz für EA im Jahr 2023 ablaufen, hat kürzlich dazu geführt, dass verschiedene Entwickler und Publisher bevorstehende Produktionen in der weit, weit entfernten Galaxie ankündigten. Electronic Arts ist sich aber natürlich bewusst, wie viel Zugkraft Disneys Sci-Fi-Marke in sich trägt und deshalb wollen sie auch ohne Exklusivrechte weiterhin im Star-Wars-Universum arbeiten.

"Im Zusammenhang mit Star Wars werden wir hier keine neuen Dinge ankündigen, aber [...] wenn ihr euch unsere Geschichte mit Star Wars anseht, dann haben wir zunächst eine lange und sehr profitable Beziehung mit Lucasarts / Lucasfilm [...] und Disney vorzuweisen", erklärte CEO Andrew Wilson während des gestrigen Gewinnaufrufs. "Wir haben eine Reihe großartiger Franchise gegründet: Star Wars: Knights of the Old Republic, Galaxy of Heroes, Battlefront, Jedi: Fallen Order und zuletzt Squadrons. Das entspricht über 3 Milliarden US-Dollar an bisherigen Nettoeinnahmen und 52 Millionen verkauften Spielen. Und Galaxy of Heroes ist ein Milliarden-Dollar-Franchise. [...] Da wir diese sehr starken Teile dieses Franchise etabliert haben, könnt ihr damit rechnen, dass wir auch in Zukunft in diese und einige neue Erfahrungen auf verschiedenen Plattformen investieren werden."

Star Wars: EA wird Disney-Marke weiterhin unterstützen
Diese Bild basiert auf Star Wars Battlefront II.

Quelle: VGC.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.