Deutsch
Gamereactor
Kritiken
Super Smash Bros. für Wii U

Super Smash Bros. für Wii U

Nintendo schickt die eigenen Helden in die Arena, um sich gepflegt miteinander zu prügeln. Was den Reiz daran ausmacht, lässt sich nicht ganz einfach erklären.

HQ

Wenn man das erste Mal Super Smash Bros. spielt, dann wird man sich sehr wahrscheinlich überfordert fühlen. Dieses Spiel ist völlig überladen mit Funktionen und Extras. Dazu kommt eine Steuerung, die einfach nicht simpel genug ist, um nur ein bisschen auf alle Tasten hauen zu können. Es ist erstaunlich, dass Nintendo ein Spiel für ein breites Publikum konzipiert, das noch dazu all die populären Helden beinhaltet, aber das Erlebnis am Ende doch so furchtbar kompliziert ist. Und einen dazu in Sachen Umfang erschlägt. Es ist nie wirklich erkennbar, wann man alles aus dem Spiel herausgekitzelt hat. Kurzum: Wer mit Super Smash Bros. auf der Wii U Spaß haben will, muss Zeit und Geduld investieren.

Dass Super Smash Bros. für Wii U nicht darauf aus ist, zwischendurch ein bisschen Spaß zu generieren, wird schon daran deutlich, wie wir das Prügelspiel spielen sollen. Touch-Steuerung gibt es nicht einmal in den Menüs. Und wenn der Akku vom Gamepad alle ist, dann können wir trotzdem problemlos mit einem anderen Controller weiterspielen. Am besten steuert es sich mit einem originalen Gamecube-Controller, der sogar als Neuauflage mit Adapter für die Wii U in den Handel kommt. Wir können aber darüber hinaus und neben dem Gamepad auch einen 3DS anschließen, die Wii-Fernbedienung und den Nunchuk nutzen. Pro- oder Classic-Controller werden natürlich auch unterstützt.

HQ
Super Smash Bros. für Wii USuper Smash Bros. für Wii U
Es gibt über 50 Charaktere im Spiel und darunter auch Figuren wie Mega Man, Sonic und Pac Man, die eigentlich nicht zur Nintendo-Riege gehören.

Diese Vielfalt an Eingabegeräten gibt es wohl auch deswegen, weil wir mit bis acht Spielern gegeneinander kämpfen können. Damit wird es dann noch chaotischer auf dem Bildschirm als es ohnehin schon ist. Die Arenen für diese Gefechte sind natürlicher größer und daher ist die Auswahl hier etwas beschränkter. Es ist ein großer Spaß, mit so vielen Figuren in einer Arena zu kämpfen, gerade wenn man die Steuerung verinnerlicht hat. Was dann von außen wie Chaos und Durcheinander aussieht, ist für den geübten Super Smash Bros.-Fan ein hervorragender Test seiner Konzentration.

Es gibt viele Gemeinsamkeiten zur Handheldversion. Die beiden Spiele sind zwar nicht miteinander kompatibel und auch bei den Arenen und den enthaltenen Gegenständen gibt es Unterschiede, aber die Steuerung ist identisch und wir sammeln auf die gleiche Art und Weise die begehrte Trophäen. Es gibt ebenfalls einen klassischen Modus, der ein Turnier simuliert, an dessen Ende wir gegen die Meisterhand kämpfen. Es gibt dieselben Stadiondisziplinen und den All-Star-Kampf, in dem wir gegen bekannte Helden in chronologischer Reihenfolge ihres Erscheinens kämpfen. Allerdings werden mehr Vielfalt für den Multiplayer und zwei komplett neue Modi aufgeboten.

In den Missionen haben wir besondere Aufgaben, für die es ganz unterschiedliche Belohnungen gibt. Als Pac-Man im Smash-Modus müssen wir etwa sechs Gegner hintereinander fressen oder mit Pummeluff alle Kontrahenten einschläfern. Diese Variante hilft auch ein bisschen dabei, die einzigartigen Fähigkeiten der Kämpfer kennenzulernen und somit vielleicht auf einen anderen Geschmack zu kommen. Eine simple, aber wirklich schöne Idee. Schade nur, dass wir auf dem 3DS darauf verzichten müssen.

Super Smash Bros. für Wii U
Der Modus für Acht-Spieler ist sehr chaotisch und erfordert viel Konzentration, aber macht auch viel Spaß.

Der zweite Modus nennt sich Spezialaufträge. Hier können wir entweder Gold setzen, um unter bestimmten Bedingungen einen Kampf um Belohnungen zu führen oder aber wir müssen richtig viel Schotter hinblättern, um bei Kämpfen in Folge noch bessere Preise gewinnen zu können. Aber: Bei einem Fehler kann man auch alles verlieren. Treffer werden nämlich über die verschiedenen Missionen addiert und am Ende gilt es noch, die Meisterhand zu schlagen, um die gesammelten Gegenstände mit nach Hause nehmen zu dürfen.

Ebenfalls mit am Start ist ein Stage-Studio, mit dem wir eigene Arenen kreieren können. Dafür ist dann tatsächlich das Gamepad zwingend erforderlich. Wir zeichnen einfach die Flächen, auf denen wir uns bewegen wollen und können dazu noch Sprungfedern und Kanonen ergänzen. Insgesamt sind die Möglichkeiten hier sehr beschränkt, aber es ist ein nettes Extra und die riesige Auswahl an möglicher Hintergrundmusik für die selbstgebastelten Stages macht noch einmal deutlich, was für ein Monster in Sachen Inhalt Super Smash Bros. für Wii U ist.

Dass wir unsere Helden stark personalisieren können und sogar Mii-Kämpfer sinnvoll integriert wurden, ist eine der besten Neuerungen für das Prügelspiel. Es belohnt noch einmal jene, die sich wirklich intensiv damit auseinandersetzen. Von außen wirkt es ja immer so, als wäre so ein Spiel reiner Fan-Service. So nach dem Motto: Einfach die ganzen berühmten Helden in ein Spiel packen und dann abkassieren. Ist hier nicht so - und das im Gegenteil dahinter ausgefuchste Spielmechaniken stehen, wird jedenfalls nicht sofort deutlich. Natürlich gibt es durch die Gegenstände auch eine Glückskomponente. Aber viel mehr als bei beispielsweise Mario Kart kommt es hier auf echtes Können an, um zu gewinnen.

Und das ist es auch, was den Titel zunächst so abschreckend macht. Wer nur mal kurz reinspielt, kann gar nicht erkennen, wie besonders Super Smash Bros. für Wii U eigentlich ist. Aber wer sich reinkniet, der wird mit so viel Spaß belohnt, wie es kaum vorstellbar ist. Und am Ende gilt: Jeder mit genug Geduld wird diesen Punkt erreichen. Neben dem Fotomodus ist übrigens auch eine Videofunktion mit an Bord. Und auch wer er zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht freigeschaltet ist, auch ein Onlinemodus gibt es natürlich für das Prügelspiel. Nintendo hat die Serie für eine neue Generation fit gemacht und das Suchtpotenzial weiter erhöht. Super Smash Bros. für Wii U ist der Meilenstein geworden, den sich jeder Fan gewünscht hat.

Super Smash Bros. für Wii U
Super Smash Bros. für Wii U
Super Smash Bros. für Wii U
Super Smash Bros. für Wii U
Super Smash Bros. für Wii U
Super Smash Bros. für Wii U
Super Smash Bros. für Wii U
Super Smash Bros. für Wii U
09 Gamereactor Deutschland
9 / 10
+
enormer Umfang, hübsche Präsentation, Fan-Service, spielerischer Tiefgang, viele Modi
-
Spielstand nicht gemeinsam mit Handheld-Version nutzbar
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte

Super Smash Bros. für Wii UScore

Super Smash Bros. für Wii U

KRITIK. Von Martin Eiser

Nintendo schickt die eigenen Helden in die Arena, um sich gepflegt miteinander zu prügeln. Was den Reiz daran ausmacht, lässt sich nicht ganz einfach erklären.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.