Deutsch
Gamereactor
News
Mass Effect Legendary Edition

Technische Spezifikationen zur Leistung von Mass Effect Legendary Edition auf neuen und alten Konsolen

Ende kommender Woche erscheint Mass Effect Legendary Edition, so lange ist das gar nicht mehr hin. Gestern Abend haben Bioware und EA technischen Details zu den verfügbaren Konsolenversionen der Sci-Fi-Rollenspiele enthüllt. Grundsätzlich werden den Konsolenspielern zwei Spielmodi angeboten: Eine Variante zielt darauf ab, die "höchste visuelle Wiedergabetreue" abzuspielen, was jedoch zu Lasten der Bildrate geht. Die Alternative besteht darin, die "höchstmögliche Framerate durch Skalieren der nativen Auflösung und Verringern einiger grafische Merkmale" zu erreichen.

Welche Option am Ende besser ist, das müsst ihr im Einzelfall ausprobieren. Auf dem ersten Blick scheint das Paket auf jeder Plattform eine ordentliche Darstellung abzugeben. Auf der Xbox Series X soll Mass Effect Legendary Edition sogar bei bis zu 120 Bildern pro Sekunde laufen - das schafft keine andere Plattform. Dem gegenüber steht Microsofts Xbox Series S, die genauso behandelt wird, als wäre sie eine Xbox One X.

PS4
Qualität - Bis zu 30fps @ 1080p
Framerate - Bis zu 60fps @ 1080p

PS4 Pro
Qualität - Bis zu 30fps @ 4K (UHD)
Framerate - Bis zu 60fps @ 1440p

PS5
Qualität - Bis zu 60fps @ 4k (UHD)
Framerate - Bis zu 60fps @ 1440p

Xbox One
Qualität - Bis zu 30fps @ 1080p
Framerate - Bis zu 60fps @ 1080p

Xbox One X/Series S
Qualität - Bis zu 30fps @ 4K (UHD)
Framerate - Bis zu 60fps @ 1440p

Xbox Series X
Qualität - Bis zu 60fps @ 4k (UHD)
Framerate - Bis zu 120fps @ 1440p

Mass Effect Legendary Edition

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.