Deutsch
Gamereactor
Vorschauen
Tennis World Tour

Tennis World Tour

Für eifrige Tennis-Fans die zurück auf den Platz wollen bereitet sich Breakpoint auf die Veröffentlichung einer neuen Sport-Simulation vor.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

In der letzten Woche waren wir zu einer Präsentation des ersten richtigen Tennis-Spiels für die aktuelle Konsolengeneration eingeladen. Es wurde auch langsam Zeit, denn das letzte Top Spin erschien vor sieben Jahren. Das französische Studio Breakpoint hat sich auf das Projekt gestürzt und eine echte Chance gewittert.

Creative Director Etienne Jacquemain und Producer Romain Ginocchio führten durch die Präsentation des sehnlichst erwarteten Titels und erklärten das sie eher eine Simulation in der Art von Top Spin erschaffen wollten und nicht so sehr ein Spiel wie Virtua Tennis. So etwas ist natürlich wesentlich schwieriger zu entwickeln als ein Arcade-Titel, denn in Sport-Simulationen dreht sich alles um die Physik und es braucht hochwertige Animationen für den nötigen Realismus. Breakpoint scheint das verstanden zu haben. Es war ihr Wunsch möglichst flüssige Bewegungen bei stabilen 60 FPS zu bieten und um dies zu erreichen haben sie sich mit dem Motion Capture Studio Mocalab und einigen professionellen Tennisspielern zusammengetan.

Das Studio hatte ein relativ knappes Budget für ein Projekt dieser Größenordnung und das zeigt sich in erster Linie bei den Lizenzen. Es fehlen einige große Namen, darunter Rafael Nadal und Andy Murray. Dafür sind Roger Federer, Stanislas Wawrinka, Gael Monfils und Lucas Pouille mit Spiel. Zur Veröffentlichung werden um die 30 Spieler zur Auswahl stehen - mit großem Fokus auf vielversprechende junge Spieler.

"Wir wollten Spieler der jungen Generation integrieren," erklärt uns Ginocchio. „Manche von ihnen haben in den letzten Turnieren gute Platzierungen erreicht. Besonders bei den Australian Open, wo drei der vier Finalisten bereits in unser Spiel integriert waren oder die Masters in London, wo wir fünf der besten acht Spieler bereits hatten."

Tennis World Tour

Wenn das Spiel längerfristigen Erfolg haben sollte, dann könnte die Auswahl gelungen sein. Beim Frauen-Tennis hat das Spiel im Moment fünf Spielerinnen im Angebot, darunter Caroline Wozniacki und Garbiñe Muguruza. Laut dem Produzenten sind weitere Profis geplant, vermutlich aber zu einem späteren Termin als kostenpflichtiger DLC.

Genauso schwer war es die Lizenzen für die offiziellen Tennis-Courts zu bekommen. Dafür hat sich das Studio direkt an jene Leute gewendet, die für ihr Design verantwortlich waren und so 18 Plätze entwickelt. Das reicht von Wimbledon bis zu den US Open - alle mit unterschiedlichen Oberflächen und jeder Platz wird einzigartig sein:

"Wir haben viel mit Tennis Spielern gesprochen, besonders über die unterschiedlichen Plätze. Manche haben sich an hochgelegene Plätze erinnert. Bei dieser Höhe fällt das Atmen schwer und der Ball bewegt sich anders durch die Luft. Oder der berühmte blaue Platz in Madrid, den die Spieler so hassen. Wir wollten so viele Subtilitäten wie möglich einbauen."

Tennis World TourTennis World Tour

Tennis World Tour wir verschiedene Spiel-Modi bieten, darunter ein Schaukampf-Modus, Online Matches und ein ausgedehnter Karriere-Modus. Hier spielen wir als unsere eigene Kreation und rüsten sie mit über 500 freischaltbaren Gegenständen aus. Wir bekommen die Wahl zwischen unterschiedlichen Trainern und passen unseren Spieler mit Skill-Karten unserem Spielstil an. Die Karten werden aber nicht in Loot-Kisten gefunden. Wir erhalten sie für Fortschritte in der Karriere und über unsere Trainer. Jeder Trainer hat seinen eigenen Stil und es steht uns frei den Trainer auszuwählen der am besten zu unserem Spielstil passt.

Diese Karten geben uns passive Fähigkeiten die zu bestimmten Bewegungen gehören. Das Studio sucht nach einer guten Balance damit nicht fünf Karten alle anderen übertrumpfen. Zusätzlich können wir unseren Charakter in drei Bereichen verbessern: Verteidigung, Angriff und Serve/Volley. Wir dürfen aber nicht alle Punkte nur in einen Bereich stecken.

"Aufschläge sind extrem wichtig - im Spiel und im realen Leben. Wenn ein Charakter nur in diesem Gebiet gut ist, dann sorgt das für ein Ungleichgewicht und das wollen wir vermeiden," erzählt uns Ginocchio.

Unsere Fitness spielt eine wichtige Rolle und das nicht nur auf dem Platz. Wenn unsere Karriere erstmal läuft, dann können wir wählen an welchen Turnieren wir teilnehmen wollen. Unser Spieler kann beispielsweise unter Jetlag leiden. Dann werden sie schneller müde und sind anfälliger für Verletzungen. Wir haben also die Wahl ob wir unseren Fortschritt ein wenig verlangsamen oder volles Risiko gehen wollen und Verletzungen riskieren.

Wir durften die Pre-Beta Version des Schaukampfs anspielen (1-gegen-1). An einem 2-gegen-2-Modus wird noch gearbeitet, dieser soll als kostenloser DLC später nachgeliefert werden. Als wir zum ersten Mal selbst auf dem Platz stehen zeigt sich schnell - das Spiel sieht nicht besonders gut aus. Mal abgesehen von den steifen Animationen des Publikums - die Gesichter der Spieler sind nicht gerade fotorealistisch, wenn auch wiedererkennbar. Das liegt auch an Breakpoints' streben nach einer stabilen Framerate. Für das Studio sind stabile 60 FPS Pflicht.

Einer der Entwickler erzählte uns, dass der Platz in neun Zonen unterteilt wird. Wenn ein Schlag zu stark ist, dann ist die Chance größer, dass der Ball im Aus landet. Die Schlagkraft muss also der jeweiligen Position angepasst werden. So zu spielen erinnert an den Spaß den wir früher mit Top Spin hatten. Das Timing ist fordernd und die Schläge müssen kontrolliert werden - die Variationen der Bewegungen sind subtil aber wirkungsvoll.

Tennis World Tour

Trotz einigen Fehlern, blieb die Version spielbar. Den Animationen fehlte manchmal die Natürlichkeit und die Bewegungen waren nicht immer überzeugend.

Die Switch wurde von Breakpoint nicht vergessen. Es gibt auch eine Version des Spiels für unterwegs und sie scheint gut gelungen zu sein. Sie ist zugänglicher als die PS4- und Xbox One-Versionen und hat eine sanftere Lernkurve. Dabei sieht sie genauso flüssig aus wie die Anderen und schafft 60 FPS ohne größere Schwierigkeiten, wobei die Bildschirmgröße manchmal sogar einiges von der rauen Grafik überdeckt. Sicher eine überzeugende Alternative zu den Heim-Konsolen.

Es wäre großartig wenn Breakpoint die Fehler ausmerzen könnte, besonders bei den Animationen und bestimmten Schlägen. Wenn das gelingt wird Tennis World Tour sicher sein Publikum finden. Das Spiel ist zur Zeit die einzige Option für Tennis-Fans und wir empfehlen einen vorsichtigen Blick zu riskieren, wenn im Mai auf dem PC, der Playstation 4, Switch und Xbox One aufgeschlagen wird.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Ähnliche Texte

Tennis World TourScore

Tennis World Tour

KRITIK. Von Jonas Mäki

Breakpoint Games hätten lieber auf den Herbst warten und ein fertiges und tolles Produkt auf den Markt bringen sollen.

Tennis World Tour

Tennis World Tour

VORSCHAU. Von Islem Sharouda

Für eifrige Tennis-Fans die zurück auf den Platz wollen bereitet sich Breakpoint auf die Veröffentlichung einer neuen Sport-Simulation vor.

Tennis World Tour erscheint 2018

Tennis World Tour erscheint 2018

NEWS. Von Stefan Briesenick

Auf Sonys Pre-Show für die Paris Games Week-Pressekonferenz hat Entwickler Breakpoint Studio ihr neues Sportspiel Tennis World Tour für die Playstation 4 vorgestellt. Der...



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.