Deutsch
Gamereactor
News
Assassin's Creed Valhalla

Tourismuskampagne aus Irland greift Assassin's Creed Valhalla auf

Wer nicht persönlich vorbeikommen kann, soll zumindest eine virtuelle Reise ins Irland des 9. Jahrhunderts antreten können.

HQ

Assassin's Creed Valhalla wurde letzten Monat mit der Erweiterung "Wrath of the Druids" (auf Deutsch: "Zorn der Druiden") versehen, das uns auf die "Smaragdinsel" Irland verfrachtet. Ein ansässiges Tourismusunternehmen greift das Add-On nun auf, um interessierten Besuchern die üppigen Landschaften zu präsentieren, die diese schöne Region zu bieten hat. Da Reisen für viele Menschen immer noch eine Herausforderung und oft auch schlichtweg nicht möglich sind, hat Tourism Ireland vorgeschlagen, dass man sich Irlands Sehenswürdigkeiten ja stattdessen einfach in den Stiefeln des Wikingers Eivor ansehen kann.

Eurogamer berichtet von einem Trailer, der die Kampagne bewirbt und potentielle Besucher dazu einlädt, Dublin und nahegelegene Attraktionen, wie den Berg Ben Bulben, den Hügel von Tara oder die Straße des Riesen im Spiel zu besuchen. Im Video wird außerdem der Vergleich zwischen den realen Orten und ihren virtuellen Gegenstücken angestellt. Laut dem Bericht der Kollegen werden sogar Streamer in die Werbekampagne miteingespannt.

Mal schauen, ob die irische Tourismusbranche durch die engere Zusammenarbeit mit dem französischen Gaming-Giganten die Corona-Krise souveräner überstehen kann. Dass sich das DLC wirklich lohnt, verraten wir euch in unserer DLC-Kritik. Übrigens wird das Game schon bald einen passiven "Discovery Tour"-Modus bekommen, in dem ihr euch die ausgeladenen Spielwelten ohne Aggression und Gefahren anschauen könnt.

HQ
Assassin's Creed Valhalla

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.