Deutsch
Gamereactor
News

Ubisoft Connect will Cross-Save zwischen PC und Konsolen ermöglichen

Watch Dogs: Legion wird das erste Spiel sein, deren Speicherstände ihr auf diesem Wege zwischen Playstation, Xbox und Nintendo Switch und PC-Systemen übertragen könnt.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Der Generationssprung stellt viele Menschen vor Probleme, denn beim Wechsel kommt es unweigerlich dazu, dass einige Dinge zurückgelassen werden müssen. Wenn ihr ein Spiel auf eurer aktuellen Konsole angefangen habt, dann könnt ihr das Abenteuer in einzelnen Fällen auf der neuen Konsolengeneration (des gleichen Herstellers) weiterspielen. Leider gibt es bereits für dieses simple Szenario mehrere Lösungsansätze und die Sache bleibt immer kompliziert. Ubisoft hat nun ebenfalls eine Cross-Gen-Mentalität vorgestellt, die dafür sorgen sollen, dass sich ihre Kunden keine Gedanken mehr um ihre alten Speicherstände machen müssen.

Da die Plattformeigentümer und Hersteller der Konsolen alle Informationen der Benutzer unter einem zentralen Konto vereinheitlichen, möchte das französische Unternehmen diese Schnittstellen nutzen, um ihre Kunden plattformübergreifend unter ein Dach zu bringen. Das wird mit dem Service "Ubisoft Connect" ermöglicht, der die bestehenden Funktionen von Uplay und Ubisoft Club in sich kombiniert und gleichzeitig ein paar weitere Überraschungen bietet - darunter auch Cross-Save.

Die Idee ist eigentlich schon lange bekannt, denn viele Live-Service-Spiele nutzen das Prinzip, um Nutzern simultan auf verschiedenen Plattformen auf ihre Speicherdaten zugreifen zu lassen. Wie funktioniert die Methode bei Ubisoft Connect? Jeder, der ein Spiel beginnt, meldet sich zu Beginn mit seinem Ubisoft-Connect-Konto an und das sorgt dafür, dass eure individuellen Spielinformationen und Statistiken aufgezeichnet werden. Unabhängig von der Cloud könnt ihr lokal weiterspielen. Eure aktuellsten Daten werden jedoch nur dann auf die Ubisoft-Server geladen, sobald ihr die Synchronisation zulasst und online seid.

Verbindet ihr euch nun von einer anderen Plattform aus mit dem Dienst, könnt ihr die online hinterlegten Daten abrufen und herunterladen. Damit seid ihr in der Lage genau dort ansetzen, wo zum letzten Mal aufgehört wurde. Abgeschlossene Herausforderungen und Belohnungen müsst ihr also nicht erneut freispielen. Ubisoft Connect startet mit Watch Dogs: Legion am 28. Oktober und wird anschließend auf ausgewählte Titel, wie Assassin's Creed Valhalla, Hyper Scape, Immortals: Fenyx Rising und Riders Republic übertragen. Die Konnektivität sei laut dem Hersteller zwischen PC, Playstation 4, Playstation 5, Xbox One, Xbox Series und Nintendo Switch gewährleistet.

Ubisoft Connect will Cross-Save zwischen PC und Konsolen ermöglichen

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben


Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.