Deutsch
Gamereactor
News
UFC 3

UFC 3 steigt mit harten Pay-to-Win-Bandagen in den Ring

Die Beta von EA Sports' kommendem Kampfspiel enthüllt die immense Gewichtung der Loot-Kisten.

EA verlor nach der kritischen Berichterstattung von Star Wars Battlefront II drei Milliarden US-Dollar Börsenwert, möchte aus diesen Fehlern aber nicht lernen: Der Publisher bereitet sich aktuell bereits auf die Veröffentlichung des nächsten Titels vor, der ersten Berichten zufolge exzessiven Einsatz der unbeliebten Beutekisten-Implementierung macht. Der kommende EA Sports-Titel UFC 3 ist vergangene Woche in die Beta gestartet und enthüllte dort das wahre Ausmaß der optionalen Mikrozahlungen.

Die Serie ist in ihrer eigenen Vergangenheit bereits sehr offensiv und aktiv den Pfad der Mikrotransaktionen gegangen, doch laut einem Bericht des Bloggers Astute Gaming sei der Unterschied zum letzten Ableger der Serie noch einmal deutlich gravierender. In seinem Blogeintrag hielt der Spieler die Eindrücke aus der Beta fest und schreibt, dass sämtlicher Spielfortschritt, die komplette Charakterentwicklung und selbst grundlegende Techniken an zufällige Faktoren gekoppelt sind, was laut dem Autoren zu einem ungesunden Online-Klima führt:

"Jede einzelne Technik, Fähigkeit, Kämpfer und Werteausprägung wird vollständig vom Loot-Box-System bestimmt. Ein brandneuer Spieler frisch aus dem Tutorial könnte 1000 US-Dollar in das Spiel pumpen, die seltenste Beute erhalten und sofort in die Online-Wettbewerbe eintreten, wo der selbst erstellte Kämpfer mit gewaltigem Lebenspunkten, enorm erhöhter Ausdauer und substantiell härteren Schlägen [gegen durchschnittliche Spieler antritt], die lediglich den [Vollpreis] zahlen.[...] Je höher die Seltenheit der Gegenstände ausfällt, desto deutlicher zeigt sich die insgesamte Steigerung."

Wie der Artikel ausführt, werden selbst grundlegende Mechaniken des Spiels an die zufällige Ausschüttung der Gegenstände gekoppelt, was zu unfairen Szenarien im Online-Spiel führt. Der aktuelle Zustand der Beta muss nicht zwangsläufig der Qualität des fertigen Spiels entsprechen, Änderungen sind nämlich noch möglich, bis UFC 3 am 2. Februar 2018 für Playstation 4 und Xbox One erscheint. Wie stark das kommende FIFA 19 wohl auf diese Mechaniken setzen wird?

UFC 3

Ähnliche Texte

UFC 3Score

UFC 3

KRITIK. Von Petter Hegevall

EA lädt zu einer neuen Runde UFC ein und wir haben unseren Cagefighter Petter in den Ring geschickt, um das Sportspiel genauestens unter die Lupe zu nehmen.

Heute im GR-Livestream: UFC 3

Heute im GR-Livestream: UFC 3

NEWS. Von Stefan Briesenick

Zum Abschluss der Woche werden wir in der heutigen Ausgabe des täglichen Gamereactor-Livestreams einige Runden mit Conor McGregor, Stipe Miocic, Jon Jones, Georges St....



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.