Deutsch
Gamereactor
News

Update: Nintendo stellt Nintendo neXt vor

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Update: April, April! Bei der Meldung handelt es sich leider nur um einen Scherz von unserer Seite. Wir wissen nicht genau, was sich hinter Projekt NX verbirgt, aber der neue Handheld wäre doch wirklich eine nette Option gewesen. Die besten Aprilscherze, die wir gefunden haben, gibt es in diesem Artikel. Was was Nintendo heute alles im Rahmen der Nintendo Direct angekündigt hat, kann später an dieser Stelle nachgelesen werden.

Ursprüngliche News:
Haltet eure Schnurrbärte fest, denn das Projekt NX von Nintendo ist nicht länger geheim. Der Hersteller arbeitet an einem neuen Handheld, der dem Nintendo 3DS folgen soll. Das Gerät wird den Namen Nintendo neXt tragen und soll bereits 2016 erscheinen. Launchtitel ist unter anderem Metroid Prime HD Remaster.

Erfahren haben wir davon über unseren norwegischen Kollegen Kenneth Flage, der vor kurzem in Japan war und dort einen Journalisten der Famitsu kennengelernt hat. Über diese Quelle sind wir nun an die brandheißen Bilder und Informationen gekommen. Nintendo plant die Vorstellung erst heute während der Nintendo Direct, was uns einen kleinen Vorsprung verpasst.

Der Handheld wird einen deutlich größeren Bildschirm bieten, der aber auch über das 3D-Feature verfügt. Er besitzt zwei echte Analogsticks und aus Gründen der Kompatibilität ein ansonsten sehr ähnliches Interfache - inklusive zweiten Bildschirm als Touchscreen. Der neue Bildschirm unterstützt allerdings Gestensteuerung mit mehreren Fingern, wobei die Stylus-Unterstützung aber im Fokus bleiben soll. Das soll wahrschienlich auch dabei helfen, mehr Cross-Plattform-Projekte, die in Zusammenarbeit mit Dena entstehen, für den Handheld umzusetzen.

Als Prozessor treibt den Nintendo neXt der Intel NX-1 an, der in Zusammenarbeit mit Intel entwickelt wurde und im Grunde die gleiche Rechenpower hat, wie derzeit die Wii U. Mit der Konsole wird es auch Verbindungsmöglichkeiten geben, wie auch mit der nächsten neuen Hardware, die irgendwann folgen wird. Amiibo-Unterstützung gibt es natürlich auch von Haus aus und spielbar sind weiterhin alle 3DS-Titel, wobei Nintendo aber keine Cartridges mehr anbieten wird, sondern alles digital wird.

Es wird eine Variante mit 5G-Unterstützung geben, wenn das in dem jeweiligen Land schon verfügbar ist. Geplant sind weiterhin wechselbare Cover, wie beim New Nintendo 3DS, aber die große Überraschung ist der erste angekündigte Titel. Zum Launch erscheint Metroid Prime HD Remaster und passend dazu auch eine Limitierte Edition mit Metroid, auf der das Spiel bereits vorinstalliert ist. Später werden auch Metroid Prime 2 und 3 nachgereicht und zwar also kostenlose Episoden zum ersten Spiel.

Update: Nintendo stellt Nintendo neXt vor
Update: Nintendo stellt Nintendo neXt vor
Update: Nintendo stellt Nintendo neXt vor
Update: Nintendo stellt Nintendo neXt vor


Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.