Deutsch
News
Danganronpa Trilogy

Wahnsinn für die Ohren: Dangan TV Episode 4

Die zehn beliebtesten Songs der Danganronpa-Reihe wurden gewählt.

Diese Woche ist die vierte Ausgabe von Dangan TV von Spike Chunsoft ins Englische übersetzt worden. Das Entwicklertagebuch-Format anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Reihe begleiten wir bei Gamereactor mit großer Sorgfalt und deshalb haben wir uns auch diese Episode genauer angeschaut, die sich mit den Themen Sound und Musik auseinandersetzt. Wie gewohnt führte die Synchronsprecherin Megumi Ogata, die Stimme der Hauptfigur aus dem ersten Teil, durch das Programm. Als Gäste wurden der Komponist Masafumi Takada (Danganronpa, Earth Defense Force, zuletzt Death Come True), der Sound-Designer Jun Fukada und der Projektplaner Shun Sasaki eingeladen.

Vor allzu großen Spoilern braucht ihr euch ehrlich gesagt nicht fürchten, da die Episode sehr allgemein bleibt. Ab und zu gibt es einen Teaser auf Ereignisse im Spiel, aber das dürfte Menschen, die mit dem Ausgangsmaterial noch nicht vertraut sind, sicher nichts verderben. Außerdem haben die japanischen Twitter-Fans in Abstimmung mit dem Entwicklerteam die zehn beliebtesten Stücke aus dem gesamten Soundtrack des Franchise gewählt. Ein paar Anekdoten zur Entstehungsgeschichte haben wir beim Sichten des Materials notiert, doch wir beginnen mit einer groben Einführung der Entwickler:

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Masafumi Takada ist für alle Soundtracks der Danganronpa-Serie verantwortlich gewesen. Der Komponist hat in den Neunzigern Chiptunes-Musik für verschiedene Programme erstellt und dort bereits erste Erfahrungen mit Games gesammelt. Er rekapituliert seine frühesten Erinnerungen mit Spike Chunsoft und verrät uns, welche Musik er privat mag. Später beschreibt er eine seiner Macken, denn aufgrund seines feinen Gehörs ist es ihm beim Sehen von Spielfilmen manchmal nicht möglich, dem Plot zu folgen. Er fokussiert sich eigenen Aussagen zufolge so sehr auf die Hintergrundmusik, dass er bestimmte Dialoge oft nicht richtig mitbekommt.

Jun Fukada ist „Lead Sound Effects Designer" und erarbeitet all die Geräusche, die wir bei jeder denkbaren Interaktion zu hören bekommen. Auch er verrät uns, welche Musik er besonders mag, gleichzeitig sprach der Musiker darüber, wie seine Arbeit seinen Alltag verändert hat. Fukada ertappt sich eigenen Aussagen zufolge regelmäßig dabei, wie er bewusst seiner Umwelt lauscht, um verschiedene Geräusche herauszuhören, die er dann gedanklich nachstellt. Wenn der Musiker Filme schaut, spult er manchmal zu einer Stelle zurück, um gelungene Soundeffekte herauszufiltern.

Shun Sasaki ist der Projektplaner, der Danganronpa seit dem zweiten Teil begleitet. Er instruiert die verschiedenen Entwicklungsabteilungen mit konkreten Aufgaben und fungiert somit als Vermittler zwischen der Chefetage und den Angestellten. Wie seine Aufträge an die Musikproduzenten üblicherweise aussehen, wird im späteren Teil der Sendung veranschaulicht. Privat hört der Manager gern Soundtracks von Spielen, wie Dragon Quest oder Mega Man. Übrigens tragen all diese Herren Hawaiihemden, weil die japanische Live-Sendung genau zu dem Zeitpunkt ausgestrahlt wurde, als Danganronpa 2: Goodbye Despair in Japan auf mobilen Geräten veröffentlicht wurde.

Danganronpa TrilogyDanganronpa Trilogy

Anschließend sprachen die Beteiligten über die Erstellung von ikonischen Stücken der Danganronpa-Musik. Das ikonische „Danganronpa", das den Themensong (der in abgewandelter Form in allen Hauptspielen zum Einsatz kommt) einleitet, stammt zum Beispiel aus der Sprachausgabe eine Mac-Computers, verrät uns Takada. Der Titelsong habe damals bei der Anime-Adaption "Danganronpa: The Animation" (2013) zu Problemen geführt, erinnert sich der Komponist im Video. Da Produzent Yuji Higa und der Regisseur Seiji Kishi vom Produktionsstudio Lerche das Game so sehr mochten, wollten sie musikalisch natürlich nahe beim Spiel bleiben. Das habe jedoch die Musikrechte von Spike Chunsoft verletzt, weshalb Takada eine neue Komposition erstellen musste.

Die zehn beliebtesten Danganronpa-Lieder, gewählt vom japanischen Twitter-Publikum:



  1. "Discussion" - Scum aus Danganronpa V3: Killing Harmony

  2. "New World Order" aus Danganronpa: Trigger Happy Havoc

  3. "Kill Command" aus Danganronpa 2: Goodbye Despair - Der Titel ist ein Anagramm für das japanische Wort "Koroshiae" (Kill Each Other).

  4. "Danganronpa" aus Danganronpa: Trigger Happy Havoc

  5. "Let's Kill Each Other" aus Danganronpa V3: Killing Harmony

  6. "Discussion - Heat Up" aus Danganronpa: Trigger Happy Havoc

  7. "Objection - Cross-Sword" aus Danganronpa 2: Goodbye Despair

  8. "Let's Play with Monokuma" aus Danganronpa Another Episode: Ultra Despair Girls - Den Song dachte sich Takada aus, als er Muscheln sammelte

  9. "Box 16" aus Danganronpa: Trigger Happy Havoc

  10. "Beautiful Lie" aus Danganronpa V3: Killing Harmony

Es gibt noch eine fünfte und finale Episode von Dangan TV, die ebenfalls schon ausgestrahlt (aber nicht lokalisiert) wurde. Diese beschäftigt sich mit dem vorläufigen Abschluss der Reihe - Danganronpa V3: Killing Harmony. Eigentlich hat Spike zum Geburtstag der Serie noch mehr geplant, aber das Coronavirus habe viele Dinge bis auf weiteres zum Stillstand gebracht, heißt es.

Die Präsentation endete mit einigen wagen Andeutungen, die wir nicht ganz einordnen können. Der Music Composer Takada verabschiedete sich mit den allgemeinen Worten, dass er bis zum 20. Geburtstag der Reihe gerne noch weitere Musikstücke bereitstellen möchte. Die Synchronsprecherin Megumi Ogata und der SFX-Experte Fukada arbeiten aktuell an einem Projekt zusammen, das sie „bald ankündigen" wollen. Ob das mit Danganronpa zusammenhängt, ist nicht klar. Projekt Planner Sasaki bereite hingegen eine kleine Überraschung vor, die „alle Zuschauer genießen dürften". Da bleiben wir gespannt, mitbekommen haben wir bislang nichts...

Danganronpa TrilogyDanganronpa Trilogy

Weitere Ausgaben unserer Dangan-TV-Artikelserie:

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.