Deutsch
Gamereactor
Vorschauen
FIFA 21

Was hält die PS5 und Xbox Series X/S für FIFA 21 bereit?

EA Sports präsentierte alle exklusiven Features, die uns mit dem Next-Gen FIFA erwarten.

HQ
HQ

Wenn ihr unsere Kritik zur PC-, PS4- und Xbox One-Version von FIFA 21 gelesen habt, dann wisst ihr, dass wir nicht unbedingt Fans des neusten Ablegers der Fußball-Simulation sind. Das Spiel erhält jedoch eine zweite Chance, um uns zu beeindrucken, diesmal auf den Next-Gen Konsolen. FIFA 21 wird am 4. Dezember auf der PS5 und Xbox Series erscheinen, doch wer das Spiel bereits für die PS4 oder Xbox One besitzt, kann es kostenlos upgraden.

Macht es das zu einem anderen FIFA 21? In gewisser Weise — ja. Wir durften an einem besonderen Event von EA Sports teilnehmen und haben dort detaillierte Informationen zu den Next-Gen Versionen erhalten, denn auch wenn das Gameplay und die Spielmodi gleich bleiben werden, wird es natürlich grafische Verbesserungen geben.

FIFA 21

Auf der PS5 und Xbox Series wird es detailliertere Modelle der wichtigsten Spieler geben, was sich besonders bei den Bärten und Haaren deutlich zeigt. Die Muskeln der Athleten werden dynamisch auf die Action reagieren, genau wie der Stoff der Trikots. Selbst der Ball deformiert sich leicht am Fuß des Spielers. Auch andere Details, wie der Rasen, die Stadien und die Menschenmenge wurden erheblich überarbeitet. Doch was uns wirklich beeindruckt hat, war der Einsatz von Licht, durch den das ganze Spiel jetzt viel realistischer wirkt.

EA Sports nutzt den neuen Detailreichtum, um neue Sequenzen vor dem Spiel bei besonders wichtigen Matches zu zeigen. Ihr erlebt wie der Team-Bus ankommt, die Spieler in der gemischten Zone und die Vorfreude der Fans. Es wird sogar Szenen für bestimmte Länder geben, wie Rauch und Leuchtgeschosse, in denen Pyrotechnik erlaubt ist.

FIFA 21 auf der PS5 und Xbox Series X/S zeigt uns neue Reaktionen auf die wichtigsten Tore, darunter Siegtore in letzter Minute oder ein Derby. Das beinhaltet auch den Jubel der Spieler auf der Bank und ihrer Fans. Ein weiteres neues Feature ist die „EA Sports Game Cam", eine neue Kameraeinstellung, die extra für die Next-Gen Versionen von FIFA entwickelt wurde. Die Kamera soll mehr vom Platz, den Spielern und den Fans zeigen.

FIFA 21FIFA 21

Die Animationen wurden ebenfalls überarbeitet, was insbesondere dem größeren RAM Speicher der neuen Konsolen zu verdanken ist. In der Vergangenheit hieß es von EA, das für etwas Neues, etwas anderes geopfert werden müsse, das scheint hier aber nicht länger der Fall zu sein. Das zeigt sich besonders beim Verhalten der Spieler ohne Ball, die nicht vom Spieler gesteuert werden. Abhängig von der jeweiligen Spielsituation kann das ein tiefer Atemzug sein, das Schnüren der Schuhe, ein Ruf nach einem Pass oder das Abwischen von Schweiß.

Die physischen Duelle wurden ebenfalls überarbeitet, es stehen jetzt mehr Animationen zur Verfügung, wie das Ziehen, Schubsen oder Schulterkontakte. All das gilt nicht nur für zwei Spieler, sondern für alle auf dem Platz, was beispielsweise zu realistischeren Duellen bei Ecken führt. EA Sports hat die Anzahl an dynamischen Animationen für jeden Spieler erhöht, was für lebensechtere Reaktionen in den verschiedensten Situationen sorgt, wie das Stoppen des Balls mit der Brust, oder die Ballannahme mit dem Fuß.

Eine weitere, sehr offensichtliche Verbesserung sind natürlich auch die Geschwindigkeiten in den Menüs und die schnelleren Ladezeiten. Es wird direkt vom Menü zum Gameplay gewechselt, EA Sports hat sich jedoch dazu entschieden, die Skill-Games trotzdem im Spiel zu lassen — mit dem Unterschied, dass ihr sie jetzt sofort wegklicken könnt.

FIFA 21FIFA 21

Die Spielmodi sind exakt die gleichen, wie auf dem PC, der PS4 und Xbox One. Euer Fortschritt bei Volta und Team Ultimate ist zwischen den Generationen übertragbar. Ihr könnt also direkt dort weiterspielen, wo ihr während der letzten Generation aufgehört habt.

Ein Wort zum exklusiven PS5 Feature — der DualSense Unterstützung. Wie so viele adere Spiele, nutzt auch FIFA 21 die Möglichkeiten des neuen Controllers, wie die adaptiven Trigger und das haptische Feedback. Ihr werdet verschiedene Aktionen jetzt präziser spüren, wie das Schießen mit dem rechten Fuß, das ihr auch auf der rechten Seite eures Controllers spüren könnt. Je erschöpfter euer Spieler ist, desto schwerer wird sich der Sprint-Knopf anfühlen. Das gibt euch in Echtzeit Informationen über den Zustand eurer Spieler.

Das klingt alles nach coolen Features, aber momentan sind wir nur Botschafter zwischen EA Sports und euch, den Lesern. Wir müssen das Spiel selbst ausprobieren, um zu überprüfen, ob all dies auch wirklich ein besseres FIFA-Erlebnis bietet. Am 4. Dezember wissen wir mehr.

HQ

Ähnliche Texte

FIFA 21Score

FIFA 21

KRITIK. Von Ricardo C. Esteves

Vielleicht sollte EA diese Sache mit den Sportspielen noch einmal überdenken...



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.