Deutsch
Gamereactor
News
FIFA 21

Weder VAR-Videobeweis noch leere Stadien in FIFA 21

Manchmal muss selbst realistische Kunst das echte Leben nicht nachahmen, meint EA.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

EA Sports hat diese Woche die wichtigsten Eckpfeiler von FIFA 21 aufgeführt und anhand von Gameplay-Szenen angesprochen. Wichtig ist ihnen wie in jedem Jahr, dass ihr Material in der diesjährigen Wiederholung vielversprechend aussieht. Was im kommenden Fußballspiel keine Rolle spielen wird, ist der Videobeweis (VAR - Video Assistant Referees), der mittlerweile in allen wichtigen europäischen Wettbewerben eingesetzt wird. Obwohl diese Funktion in Football Manager verfügbar ist, wurde das Hilfsmittel im Falle von FIFA als nicht relevant angesehen (es ist in einem Videospiel zugegeben auch ein wenig überflüssig).

Eine andere Sache des Fußballs, die wir in FIFA 21 nicht sehen werden, sind Matches, die hinter verschlossenen Türen oder vor maskierten Anhängern auf der Tribüne stattfinden. EA möchte die Spieler also lieber in Feierlaune bringen, als ihnen die doch so traurige Realität der Stadien aufzuzeigen. So richtig können wir ihnen dafür nicht böse sein, doch was haltet ihr davon?

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
FIFA 21FIFA 21

Ähnliche Texte

FIFA 21Score

FIFA 21

KRITIK. Von Ricardo C. Esteves

Vielleicht sollte EA diese Sache mit den Sportspielen noch einmal überdenken...



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.