Deutsch
Gamereactor
Kritiken
WRC 9

WRC 9

Man nehme WRC 7, füge die guten Ideen von WRC 8 hinzu und richtet das Ergebnis mit Spritzern von Richard Burns Rally an.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Die WRC hat sicher schon bessere Tage gesehen, denn obwohl es 2019 zu einem beachtlichen Zuschauerrekord kam, sieht es ehrlich gesagt ziemlich düster für die Sportart aus. Skoda, Peugeot, Subaru, Citroen und Mitsubishi haben den Sport bereits hinter sich gelassen, obwohl sie alle sehr erfolgreich waren. Die FiA und Dave Richards scheinen möglicherweise bald den gleichen Weg gehen zu wollen, den Bernie Ecclestone mit dem Formel-1-Zirkus eingeschlagen hat. Es muss etwas passieren und zwar etwas Drastisches.

Ich habe die WRC immer geliebt, aber in den letzten fünf Jahren habe ich zunehmend das Interesse an dem Format verloren. Glücklicherweise werden die Spiele von KT Racing gleichzeitig immer besser und der neuste Teil hat mich in der letzten Woche echt beeindruckt, obwohl ich einige frustrierende Abzüge hinnehmen musste. Vor fünf Jahren - mit WRC 7 - wurde klar, dass es KT Racing mit den Games ernst meint. Sie haben ein richtig gutes Rallye-Spiel entwickelt und obwohl der erfahrene Producer Diego Sartori (GTR und GTR 2) das Team kurz nach der Premiere von verließ, hat das Studio seitdem hart daran gearbeitet, das Spiel mit den nötigen Updates und Verbesserungen zu versorgen, um selbst mit dem brillanten Dirt Rally und Dirt Rally 2.0 mithalten zu können.

WRC 9 ist im Grunde aber eher ein moderates Update. Das Spiel ist besser ausgestattet als WRC 8, aber es wird schnell deutlich, dass sich KT Racing mehr um Spielmodi und tiefgreifende Einstellungsmöglichkeiten gekümmert haben, als um echte Neuerungen. Drei neue Länder/Rallyes kommen hinzu, es stehen also mittlerweile 16 zur Auswahl, und die Neuzugänge (Afrika und Japan) sind echt großartig - genau wie die Auswahl der Fahrzeuge. Am Karrieremodus wurde ebenfalls gefeilt und deshalb ist es mittlerweile genauso wichtig, E-Mails von Sponsoren zu lesen und die Regeln der Fahrzeughersteller zu befolgen, wie das Team zu verwalten oder die Mechaniker und Ingenieure zwischen den Rennen bei Laune zu halten. Mir persönlich ist der Karrieremodus zu rigide, denn es fühlt sich für mich eher nach einem Job als nach Unterhaltung an. Von daher widme ich mich lieber anderen Teilen von WRC 9 und glücklicherweise gibt es hier eine ganze Reihe an Spielmodi.

WRC 9
WRC 9WRC 9WRC 9
Wenn nur die echte WRC genauso unterhaltsam wäre, dann hätte der Sport sicher keine Probleme damit, mehr Publikum und Fahrzeughersteller anzulocken.

KT Games haben in WRC 9 für noch mehr Abwechslung gesorgt und es ist sogar möglich eigene Wettbewerbe zu erstellen, sie online zu stellen und Freunde einzuladen. Der „Club-Modus" ist ein netter kleiner Bonus, mit dem ich viel Zeit verbracht habe. Ich kann mir vorstellen, dass er sehr populär wird, sobald das Spiel veröffentlicht wurde. Wir können jetzt noch detailliertere Voreinstellungen vornehmen und sie auf den Trainingsstrecken austesten. Splitscreen ist ebenfalls wieder möglich und funktioniert genauso, wie man es erwartet. Das gilt übrigens auch für die Möglichkeit, einzelne Rallyes zu fahren oder einzelne Abschnitte mit bestimmten Fahrzeugen zu testen. Nichts muss freigeschaltet werden oder wurde gar hinter einer Paywall versteckt.

Die Physik der Wagen und das Fahrgefühl sind hervorragend gelungen. Die Entwickler haben die Physik der Reifen noch weiter verfeinert, denn wie der Gummi auf unterschiedlichen Oberflächen reagiert, ist einfach toll. Das Gefühl von Geschwindigkeit ist brillant, auch die Balance zwischen Beschleunigung und Endgeschwindigkeit ist gelungen. Die Unterstützung für die Produkte von Fanatec ist ebenfalls gegeben und das Gefühl in meinem DD2-Setup ist einfach großartig. Hier und da gab es also eine Reihe netter Detailverbesserungen.

Die Grafik ist vermutlich der Teil des Spiels, der mich am wenigsten überzeugt. Obwohl das Game ein µ realistischer aussieht, als die Vorgänger und KT Racing deutlich in „Fotorealismus" investiert hat (was man vor allem in Ländern, wie Italien, Griechenland und Mexiko sieht), bleibt ein „pixeliges" Gefühl zurück. Auch das Anti-Aliasing scheint an manchen Stellen nicht zu funktionieren, weshalb WRC 9 in Bewegung eben etwas grob aussieht - besonders auf den Konsolen. Vergleicht man das Ergebnis mit WRC 7, dann ist das Ergebnis viel sauberer, einfacher, schlichter, generell aufgeräumter und grafisch weicher aufgestellt - ohne dabei unrealistisch zu wirken. Die Größe der Fahrzeuge ist im Verhältnis zu den Umgebungen nicht richtig, denn manchmal wirken die Karren wie Miniaturen. Das stört natürlich gar nicht, wenn man selbst im Wagen sitzt und um die Kurven brettert. Aber mich hat es immer wieder irritiert.

WRC 9
WRC 9WRC 9WRC 9
Mir persönlich ist der Karrieremodus zu rigide, denn es fühlt sich für mich eher nach einem Job als nach Unterhaltung an.

Neben dem Abwechslungsreichtum, dem Tiefgang, der Möglichkeit wirklich jedes Detail der Steuerung den eigenen Wünschen anzupassen, der tollen Physik und den 16 unterschiedlichen Rallyes, ist der Sound vermutlich das tollste Element des Spiels. WRC 9 klingt so viel besser, als beispielsweise Dirt Rally 2.0, dass dieser Leistungssprung nichts anderes als erstaunlich ist. Die Art wie die Motoren aufheulen, wie sie die Gänge wechseln und wie der Schotter gegen die Karosserie donnert, ist einfach unglaublich. Der Beifahrer ist auch überzeugend vertont worden, mit gutem Sprechtempo und solider Sprachausgabe.

WRC 9 ist nicht perfekt, aber es ist ein wirklich gutes Spiel, dass WRC 7 mit WRC 8 mixt und dazu noch ein paar Anleihen von Richard Burns Rally aufnimmt. Wenn nur die echte WRC genauso unterhaltsam wäre, dann hätte der Sport sicher keine Probleme damit, mehr Publikum und Fahrzeughersteller anzulocken.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
08 Gamereactor Deutschland
8 / 10
+
solide Fahrphysik, ordentliches Geschwindigkeitsgefühl, viel Variation, viele Spielmodi, dröhnender Sound.
-
pixelig, einige seltsam aussehende Grafiken, Force-Feedback ist an einigen Stellen etwas zu schwach, einige Empfindlichkeitsprobleme mit der Lenkung.
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte

WRC 9Score

WRC 9

KRITIK. Von Petter Hegevall

Man nehme WRC 7, füge die guten Ideen von WRC 8 hinzu und richtet das Ergebnis mit Spritzern von Richard Burns Rally an.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.