Deutsch
Gamereactor
Vorschauen
WWE 2K16

WWE 2K16

Wir sind in London in den Wrestling-Ring gestiegen und haben mit Stühlen, Schildern und Fäusten unsere Gegner vermöbelt.

WWE 2K16 ist ein Actionspiel von Yuke's, das irgendwo zwischen klassischem Brawler und Beat'em Up einzuordnen ist. Natürlich geht es ums Kloppen, aber während des Spielens müssen wir ständig die Lebensanzeige und die Ausdauerleiste im Auge behalten. Denn diese Anzeigen entscheiden darüber, wie sich unser Wrestler im Kampf schlägt. Jeder Angriff verschlingt ein Stück der Energieleiste, daher ist es sinnlos, unendlich viele Angriffe aneinanderzureihen. Allerdings verliert man auch Ausdauer, wenn man in der Bredouille steckt und Leben verliert. Im Endeffekt heißt das also, dass beide Parteien nach einem Match zu Tode erschöpft sind. Spieler, die das kleine Zeitfenster des Konterns nicht erwischen, sind das am Ende einer Partie übrigens auch. Wer das Kontern nicht beherrscht, für den ist WWE 2K16 nämlich furchtbar frustrierend - ich spreche da aus Erfahrung.

Das größte Ding von WWE 2K16 ist zweifelsohne der Roster. Dieser besteht aus 85 Superstars und dreizehn spielbare Diven. Wer bei dieser ungeheuren Zahl an Kämpfern und Kämpferinnen den Überblick verliert, der kann sich im Karrieremodus seinen eigenen Wrestler erschaffen. Indem wir in Interviews und während der Screenplays interagieren, verändern wir das Verhalten der Spielfigur und dadurch sollen wir ein individualisiertes Spielerlebnis erhalten.

WWE 2K16WWE 2K16
Im Gesamteindruck wirken die Kämpfer natürlich wie nie und außerdem sind die Bewegungsabläufe der zahlreichen Kämpferrinnen und Kämpfer sehr flüssig und schön anzusehen.

Neben dem Karrieremodus und der Möglichkeit eigene Wrestler und Wrestlerinnen, sowie eigene Stages zu bauen, ist der 2K Showcase ein tolles Feature für Solospieler. Dort dürfen wir einige der größten Matches der WWE-Legende Steve Austin nachspielen und zumindest virtuell in die Haut des Wrestling-Superstars schlüpfen. Wer ein bisschen in den Menüpunkten sucht, findet eine Menge interessanter Sachen: Freischaltbares, Zusatzinformationen und zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten.

Was einem sofort ins Auge sticht, ist die schlichte Präsentation von WWE 2K16. In den Menüs und auf den Ladebildschirmen starren uns geschönte HD-Portraits der WWE-Stars an. Doch wenn das richtige Spiel beginnt, steuert man plötzlich ein Polygon-Monster, das wie ein schlechtes Double aussieht. Hinzu kommen leider, es ist wohl der frühen Anspiel-Version, flimmernde Schatten, matte und farblose Texturen sowie sich doppelnde Zuschauer. Es mag ein wenig befremdlich klingen, aber genau diese Wrestler sind der Hingucker von WWE 2K16. Im Gesamteindruck wirken sie nämlich natürlich wie nie und außerdem sind die Bewegungsabläufe der zahlreichen Kämpferrinnen und Kämpfer sehr flüssig und schön anzusehen. Konter und Schlagabfolgen reihen sich nahtlos aneinander und bringen bei richtiger Ausführung jeden noch so zähen Gegner zu Fall.

Leider hat die Kollisionsabfrage noch so ihre Probleme, was offenbar mit der Hitbox-Position zusammenhängt. Bei zwei Spielern im Ring fällt das kaum auf, aber sobald mehrere Charaktere herumlaufen, ist das deutlich spürbar. Angriffe gehen daneben, obwohl sie eindeutig treffen und Körper prallen in merkwürdigen Winkeln von der Oberfläche ab. Kommen dann noch Objekte wie Leitern oder Stühle hinzu, fallen die Fehler gleich doppelt ins Gewicht. Die Probleme früherer Titel mit dem Ein- und Aussteigen aus dem Ring sind leider auch noch nicht aus der Welt geschaffen worden. Natürlich sind solche Fehler bei frühen Versionen wie dieser hier durchaus normal, aber angesichts des nahen Veröffentlichungstermins auch etwas beunruhigend.

WWE 2K16WWE 2K16
Kenner der Serie wissen um die kleinen und großen Macken des Spiels und werden mit WWE 2K16 trotzdem ihren Spaß haben.

Um WWE 2K16 an die sehr spezielle Inszenierung der Originalvorlage anzupassen, wurden diverse Restriktionen eingeführt, die Abstriche im Gameplay bewirken. Wird ein Wrestler beispielsweise in einen Angriff verwickelt, werden die Bewegungstechniken ausgesetzt. Angriffen und Spezialattacken weichen wir nicht allein durch schlaue Positionierung aus. Um sich aus einer solchen Kette zu befreien, muss zwangsläufig gekontert werden. Der Angreifer wiederum tut in einer solchen Phase nicht viel mehr, als die nachfolgenden Angriffe einzugeben und bewundert das Resultat anschließend auf dem Bildschirm. Diese asynchron anmutende Interaktion findet schließlich aber doch noch ihren Weg zurück zum interaktiven Spiel, indem Minispiele und Quicktime-Events ins Gameplay eingebunden werden, die großen Einfluss auf das Spielgeschehen haben.

Wie viel Gewicht haben all diese Sachen letztlich? Kenner der Serie wissen um die kleinen und großen Macken des Spiels und werden mit WWE 2K16 ihren Spaß haben. Mit dem übervollen Roster von fast 100 spielbaren Charakteren und der Möglichkeit, eigene Superstars zu kreieren, liefert 2K für Wrestlingfanatiker genug gute Gründe, sich Ende des Monats einige Tage frei zu nehmen und mal wieder ein paar Freunde zusammenzutrommeln. Technisch mag der Titel noch nicht abschließend überzeugen, aber echte Fans werden sich selbst davon nicht abbringen lassen. Und ist erst ein zweiter Spieler für eine schnelle Partie gefunden, dürfte einem entspannten Abend mit guter Unterhaltung eigentlich nichts mehr im Wege stehen. Außer vielleicht diese Ladezeiten, falls die Entwickler das bis zum Release nicht mehr auf die Reihe bekommen sollten.

WWE 2K16

Ähnliche Texte

WWE 2K16Score

WWE 2K16

KRITIK. Von Jonas Mäki

Es ist kein perfektes Wrestling-Spiel, dennoch nimmt einen großen Schritt zurück in die richtige Richtung. Yuke's sollten sie aber mal feuern, endlich...

Zwei Stunden Gameplay aus WWE 2K16

Zwei Stunden Gameplay aus WWE 2K16

NEWS. Von Martin Eiser

Dóri, Magnus und Lars sind im Studio und prügeln für zwei Stunden in WWE 2K16 aufeinander ein. Wer mehr über das Spiel wissen will, findet außerdem hier unsere Kritik. ...

WWE 2K16

WWE 2K16

VORSCHAU. Von Stefan Briesenick

Wir sind in London in den Wrestling-Ring gestiegen und haben mit Stühlen, Schildern und Fäusten unsere Gegner vermöbelt.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.