Deutsch
Gamereactor
News

Xbox meldet Boom im Hardware-Geschäft, Gewinne durch Xbox Game Pass steigen

Der Umsatz von Xbox-Hardware ist um 232 Prozent gestiegen, Xbox-Inhalte und -Dienste wachsen um 34 Prozent.

Der Finanzbericht für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2021 von Microsoft wurde gestern Abend veröffentlicht. Dem Unternehmen ist es in den letzten drei Monaten sehr gut ergangen, was nicht zuletzt dem massiven Wachstum der Xbox-Sparte zu verdanken ist. Allein in den letzten drei Monaten hat der Konzern 1,2 Milliarden US-Dollar im Gaming-Markt verdient.

Der Umsatz von Xbox-Hardware ist um satte 232 Prozent gestiegen ist, seitdem die Xbox-Series-Konsolen zum Verkauf angeboten werden. Darüber hinaus ist der Umsatz aus dem Bereich "Inhalte und Dienstleistungen" um 34 Prozent gestiegen (im Vergleich zum Vorjahresbericht im dritten Geschäftsquartal 2020 von Microsoft). Das zeigt, dass Xbox-Game-Studios-Titel und die Abonnementgebühren vom Xbox Game Pass Einnahmen für das Unternehmen generieren. Verkaufszahlen oder andere offizielle Statistiken, etwa zur Reichweite der Dienste, wurden nicht veröffentlicht.

Alle Firmenbereiche von Microsoft sind im Vergleich zum Vorjahr um 19 Prozent auf 41,7 Milliarden US-Dollar gestiegen. Der Nettogewinn beläuft sich im letzten Quartal auf 15,5 Milliarden US-Dollar.

Xbox meldet Boom im Hardware-Geschäft, Gewinne durch Xbox Game Pass steigen

Quelle und Danke: The Verge.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.